Im Frühjahr 1993 forderte Regenwaldschützer Bruno Manser die Schweizer Regierung heraus. Mit einem 60-tägigen Hungerstreik vor dem Bundeshaus in Bern wollte er ein Importstopp für Tropenholz aus Malaysia erzwingen. Die frisch gewählte Bundesrätin Ruth Dreifuss unterstützte ihn…

Im Kurzfilm „Bruno Manser – Fasten für den Regenwald“ (24 min, 2017) von Clara Puhlmann und Roman Stocker sprechen die Beteiligten erstmals über Ihre Begegnung mit Manser anlässlich der legendären Protestaktion.

Im September 2017 wurde dieses einzigartige Zeitdokument zum ersten Mal vom Bruno Manser Fond veröffentlicht, den man hier auch direkt unterstützen kann.

Wir freuen uns sehr, am Filme für die Erde Festival 2017 direkt mit dem engagierten Team des Bruno Manser Fonds zusammenarbeiten zu können und um 18 Uhr einen Film über ihre erstaunliche Arbeit – „The Borneo Case“ zeigen zu können.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.