naturemade - ökologische Energie

naturemade übernimmt als Themenförderer die Film-Kategorie „Energie“. Wir freuen uns sehr über das Engagement, da es uns ermöglicht die bestehenden Informationen in der Kategorie up-to-date zu halten und neue Filme zu finden.

Ökologische Energieversorgung mit naturemade – wie genau funktioniert das? Das und mehr erzählt uns Claudia Carle von naturemade in diesem Interview.

 

FfdE: Warum engagieren Sie sich als Themenförderer in der Kategorie Energie bei Filme für die Erde?

Claudia Carle: Wir engagieren uns mit der Vergabe des naturemade-Gütesiegels dafür, dass unsere Energieversorgung ökologischer wird. Das funktioniert aber nur, wenn auch immer mehr Menschen erneuerbare und umweltfreundliche Energie bestellen. Filme für die Erde leistet hier einen wichtigen Beitrag, indem es die Menschen mit spannenden Filmen dafür sensibilisiert, wohin unsere jetzige Energieversorgung führt und zeigt, dass man es auch anders machen kann.

 

FfdE: Ihr Gütesiegel zertifiziert alle Arten von erneuerbaren Energien. Wir in der Schweiz haben schon lange viele Wasserkraftwerke. Wie ökologisch ist Wasserkraft an sich eigentlich?

Claudia Carle: Wasserkraft ist erneuerbar und  daher sicher besser als fossile Energieträger wie Gas- oder Kohle. Das heisst aber nicht, dass sie automatisch auch ökologisch ist. Viele Wasserkraftwerke greifen stark in die Natur ein, um optimale Bedingungen für die Stromproduktion zu erhalten. Heute werden nur rund drei Prozent des Stromes aus Schweizer Wasserkraftwerken ökologisch produziert, nämlich in naturemade star zertifizierten Wasserkraftwerken.

 

FfdE: Welche Vorteile bietet Wasserkraft, die durch das naturemade-Gütesiegel zertifiziert ist?

Claudia Carle: Wasserkraftwerke, die das naturemade star-Gütesiegel für Ökostrom erhalten möchten, müssen dafür sorgen, dass sie so wenig wie möglich in die natürlichen Lebensräume eingreifen und sich die Pflanzen und Tiere weiterhin wohl fühlen. Dazu kann beispielsweise der Bau von Fischtreppen beitragen, aber auch die Renaturierung von Uferböschungen oder die Vernetzung von Flussläufen. Entscheidend für die unterhalb des Kraftwerks lebenden Wassertiere ist auch eine ausreichende Wassermenge und keine zu abrupten Wechsel (Schwall-Sunk), bei welchen die Pflanzen und Tiere weggeschwemmt werden können oder aber auf dem Trockenen stranden.

 

FfdE: Welche grossen Herausforderungen sehen Sie in dem Themenbereich Energie und welche Entwicklungen geben Ihnen Hoffnung?

Claudia Carle: Energie und insbesondere Ökostrom sind recht komplexe Themen, mit denen sich die wenigsten Konsumenten gern näher auseinandersetzen. Wie erklärt man jemanden, warum er auf Ökostrom wechseln soll, wenn nach wie vor der gleiche Strom aus der Steckdose kommt? Mit einer grösseren Kampagne wollen wir der Öffentlichkeit diesen Herbst zeigen, was hinter Stromprodukten mit dem Gütesiegel naturemade steckt und wie Natur und Klima davon profitieren.

 

FfdE: Haben Sie konkrete Handlungsoptionen, die jeder einzelne in seinen Alltag integrieren kann?

Claudia Carle: Aus unserer Sicht natürlich in erster Linie die Wahl des eigenen Stromproduktes: Mit wenigen Klicks kann sich auf unserer Website www.naturemade.ch jeder darüber informieren, welche erneuerbaren und ökologischen Stromprodukte in seiner Region angeboten werden und diese bestellen. Der Umstieg auf erneuerbare und umweltfreundliche Energie kostet pro Monat nicht mehr als eine Tasse Kaffee!

 

Wir danken Claudia Carle für dieses Interview und für die wertvolle Unterstützung als Themenförderer Energie. Durch dieses Engagement wird es uns erst möglich aktiv neue Filme zu finden, bestehende Inhalte aktuell zu halten und weiterführende Informationen zu recherchieren, um weiterhin die fundierte Plattform für Film und Nachhaltigkeit zu sein.

 

Schnell und einfach die besten Filme zum Thema Energie finden? Hier geht´s zu unseren Filmvorschlägen im Bereich Energie – viel Spass beim stöbern!

 

Auf der Grimsel wird naturemade basic zertifizierter Strom produziert.

Auf der Grimsel wird naturemade basic zertifizierter Strom produziert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.